Anzeichen einer DPF Fehlfunktion ?

  • Leistungsverlust und erhöhter Kraftstoffverbrauch.

  • Automatik Getriebe schaltet verzögert hoch, und bleibt länger im niedrigeren Gang.

  • Regenerationsintervale werden kürzer, bis keine Regeneration mehr möglich ist.

  • Motorkontrollleuchte geht an, Motor geht in das Notlaufprogramm 

  • Schwierigkeiten beim Motor Anlassen.

Welche  möglichen Ursachen können vorliegen?

  • Laufleistung des KFZ.  

  • Die Fahrweise und Einsatzgebiet des PKW können eine Rolle spielen. Kurze Fahrstrecken, Stadtverkehr, Stop & Go beeinträchtigen die Regeneration des DPF, da die dafür notwendige Abgastemperatur und weitere Parameter nicht erreicht werden.

  • AGR Ventil defekt bzw. hängt.

  • Chiptuning

  • Turbolader Schaden.

  • Bei einem Turbolader Schaden wird Motoröl verbrannt, dies verursacht Rückstände, die im DPF zurück bleiben und den zusätzlich massiv zu setzen. Auf der Abgasseite wird unverbranntes Motoröl in den Partikelfilter gedrückt. Deswegen empfehlen wir nicht nur den Turbolader zu erneuern, sondern auch den Ladeluftkühler und Dieselpartikelfilter zu erneuern bzw. reinigen zu lassen.

  • Anderen Quellen für Öl im Brennraum wie Kolbenringe, Zylinderkopfdichtung, Ventilschaftdichtungen...

 

Arten der DPF Verschmutzung

Ruß - ein Produkt, das bei unvollständiger Verbrennung von Kraftstoffen entsteht.

Im Allgemeinen können zwei Arten der Rußansammlung unterschieden werden:

1. Porenansammlung - Feste Partikel setzen sich im Porennetzwerk im Filterwandmaterial ab.

Obwohl sich nur ein kleiner Teil des gesamten Rußes in den Mikroporen des Filters ansammelt, trägt dies zum starken Anstieg des Druckabfalls über den Filter bei.

Abhängig von der Rußbeladung und dem Filtertyp kann die Porenansammlung in einigen Fällen 50% des Filterdruckabfalls oder sogar mehr ausmachen.

2. Rußbacken - Wenn die Rußladung im Porennetz zunimmt, beginnt sich entlang der Wandoberfläche in den Einlasskanälen eine Partikelschicht zu bilden, und die Rußbackenfiltration wird zum dominierenden Filtrationsmechanismus.

 

 

Asche

Während des Langzeitgebrauchs sammelt sich im DPF Asche als nicht brennbares Material an, das nach Filterregeneration und Rußoxidation zurückbleibt. Asche besteht aus verschiedenen Metallverbindungen, die von Schmiermitteladditiven, Spurenelementen im Kraftstoff sowie Motorverschleiß- und Korrosionsprodukten abgeleitet sind.

Asche kann einen großen Teil des Filtervolumens einnehmen, da sie sich in einer dünnen Schicht entlang der Kanalwände ansammeln oder Platz in Richtung der Rückseite der Filterkanäle einnehmen kann. Eine der Auswirkungen der Ascheakkumulation besteht darin, das effektive Filtervolumen oder den Filterbereich zu verringern und die Rußspeicherkapazität zu verringern. Die Ascheabscheidung verändert auch die Verteilung der Rußansammlung und verschiebt sie normalerweise zur Vorderseite des Filters. Diese kombinierten Phänomene tragen dazu bei, den Kanaldurchmesser zu begrenzen und die effektive Länge der Filterkanäle zu verringern. Infolgedessen trägt die Asche zu einer erhöhten Einschränkung des Abgasstroms bei.

Zweitens trennt die Ascheschicht den angesammelten Ruß physikalisch vom Abgaskatalysator (z. B. Platinpartikeln), der sich auf der Oberfläche der DPF-Wände ablagern kann. Dies verhindert nicht nur den Kontakt der Rußpartikel mit dem Abgaskatalysator, sondern erhöht auch die erforderliche Diffusionslänge für die durch NO2 (Stickstoffdioxid) unterstützte Rußoxidation weiter.

Die Aschemenge entspricht der Rußmenge mit einer maximal zulässigen Rußbeladungsgrenze von 6 g / l. Darüber hinaus macht die Asche nach 240.000 km mehr als 80% des im DPF eingeschlossenen Materials aus, nur ein Bruchteil davon ist Ruß.

 

Motorölverschmutzung infolge eines undichten Ansaugsystems (z. B. Ausfall des Turboladers). Das Öl tritt in das Filterelement (Monolith) ein, wo es sintert.

 

 

 

Was tun wenn DPF Dieselpartikelfilter voll ist?

  • Beim Erreichen des Grenzwertes an Russ und Asche Beladung muss ein DPF erneuert bzw. gereinigt werden.

  • Methoden wie, DPF deaktivieren (OFF) , heraus nehmen, Software manipulieren sind illegal und führen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

 

 

Welche Möglichkeiten stehen zur Auswahl?

  • Ein neuer Original  DPF kostet je nach Hersteller ca.1000+€.

  • Ein gebrauchter DPF kostet ca. 1/3 des Neupreises, wobei niemand weiß, in welchem Zustand er tatsächlich ist, wie die Beladung ist, und wie lange er noch regenerationsfähig bleibt.

  • Günstige Zubehör DPF scheinen auf dem ersten Blick gute Alternative zu sein. Dagegen sprechen folgende Punkte:

  • Mangelhafte Verarbeitung, Passgenauigkeit. Deutlich kleinerer, ca. 10 cm. kürzerer Filterkern mit dünner katalytischer Beschichtung. Minderwertige Materialien. 

  • Bei einer Regeneration entstehen im DPF sehr hohe Temperaturen. Minderwertige Materialien haben hier nur sehr  kurze Lebensdauer, im schlimmsten Fall droht Brandgefahr!

  • Lebensdauer ca. 10.000 bis 20.000 km. 

 Aus diesen Gründen empfehlen wir ganz klar die Reinigung des hochwertigen Original DPF Dieselpartikelfilters!

DPF Reinigungsmethoden:

Eine wirksame Methode zur Filterreinigung muss den Keramikeinsatz des Filters und das Innere seines Stahlgehäuses von Ruß, Asche, Kohlenstoffablagerungen und festen Partikeln reinigen.

 

 

 

1. Hydrodynamische Reinigung. (Unsere Methode)


Ein Reinigungsverfahren unter Verwendung einer speziellen Maschine, die einen Arbeitsstrom von Flüssigkeit erzeugt, der direkt in das Filterinnere geleitet wird. Erforderliche Verwendung des Reinigungsmittels - Waschmittels.

Vorteile : Sicher für die katalytische Beschichtung des Filters. Hoher Wirkungsgrad, bis zu 98% Durchsatz.
Als eines der wenigen ist es in der Lage, die Filterkanäle effektiv von
allen festen Partikeln zu reinigen : Ruß, Asche, Kohlenstoffablagerung, Ceroxid.
Der Keramikeinsatz muss nicht geschnitten werden.
Schnelle Reinigungszeit ca. 60 min.

Nachteile : Die Effizienz hängt von einem gut ausgewählten Reinigungsmittel, Filtersystemen in der Maschine und Reinigungsprogrammen ab

 

 

 

2. Wärmebehandlung


Verbrennen von Ruß in einem Induktionsofen. Legen Sie die Keramikpatrone des Filterkerns für ca. 12 Stunden in den Ofen.

Vorteile : Entfernt (verbrennt) effektiv Ruß.

Nachteile : Entfernt keine verbleibenden festen Partikel, z. B. Asche, die nicht abgebrannt werden können.
Hohes Risiko einer Beschädigung des Keramikfiltereinsatzes, empfindlich gegenüber zu schnellen
Temperaturänderungen.
Notwendigkeit, den Filter zu schneiden, den Einsatz zu entfernen, zu schweißen.

 

 

 

3. Ultraschallbehandlung


Die Methode zum vollständigen Eintauchen des Filters in ein Bad mit einer Lösung. Ultraschall in der Waschlösung erzeugt Druckwellen in Form implodierender Blasen, die wiederum Verunreinigungen von den Oberflächen der gewaschenen Filter ablösen.

Vorteile : Ermöglicht eine gute Reinigung der Filterkanäle, solange Wasser alle Stellen erreicht.
Der Filter muss nicht abgeschnitten werden.

Nachteile : Bei stark verstopften Filterkanälen hat Ultraschallwasser
nur eingeschränkten Zugang und Durchdringung. Lassen Sie diese Orte ungehindert.
Erfordert das Blasen mit Druckluft.

 

 

 

4. Pneumatische Verarbeitung:


Der Partikelfilter wird in eine Spezialmaschine gegeben, wo er mit Druckluft gespült wird.

 

Vorteile : Jeder Filterkanal wird separat behandelt.
Relativ minimal invasiv für das Filterelement.
Reinigung ohne Reinigungsmittel.

Nachteile : Filter müssen abgeschnitten, Patrone entfernt und geschweißt werden.
Nicht wirksam bei ölgeflutetem Filterelement.
Gesamtwirkungsgrad von 70%.

 

 

 

5. Brennen im Servicemodus.


Der Diagnosecomputer startet den Motor mit hoher Geschwindigkeit.
Ein viel fetteres Kraftstoffgemisch erhöht die Temperatur der Abgase auf bis zu 600 Grad! Unter solchen Bedingungen ist es möglich, den Ruß abzubrennen.

Vorteile : Verbrennt effektiv Ruß in Einheiten mit geringer Kilometerleistung bis zu 50.000 km.
Verfahren ohne Filter zu entfernen.

Nachteile : Entfernt keine Asche. Es verbrennt nur Ruß.
Sehr unwirksam für Autos mit hoher Laufleistung, bei denen der Aschegehalt
den größten Teil des verstopften Filters ausmacht.
Der Regenerationsservice-Modus belastet den Motor erheblich (Motorabschaltung).
Das Öl muss gewechselt werden.

 

 

 

6. Chemische Reinigung.


Bei diesem Vorgang werden spezielle Chemikalien in den Filter eingeführt, um den Ruß aufzulösen. Chemische Reinigung von Kohlenstoffablagerungen mit einem Präparat und anschließendes Spülen mit einem anderen. Dann verbindet der Mechaniker den Servicecomputer mit dem Auto und startet den Service zur Filterregeneration.

Vorteile : Der Filter muss nicht abgeschnitten werden. Chemische Anwendung ohne Filter entfernen.

Nachteile : Es werden nur die kleinsten Partikel in den Einlasskanälen der Filterpatrone gewaschen.
Es reinigt effektiv nur die Filterauslasskanäle und hinterlässt
gelöste Ablagerungen in den Filtereinlasskanälen (von der Auslassseite verdeckt).
Eine sehr invasive Methode für die Filterpatrone.

 

Wie lange bleibt Ihr DPF nach unserer Reinigung sauber?

Ein DPF ist ein Filter. 

Jeder Filter hat die Eigenschaft, sich nach einer bestimmten Zeit mit dem gefilterten Material zu sättigen.

Ein Partikelfilter würde theoretisch bei gleicher Fahrweise genauso lange frei bleiben, wie vor der Reinigung. 

In der Praxis ist es aber so, dass der Motor bereits hohe Laufleistung hat und nicht dieselben Gegebenheiten vorliegen wie beim Neuwagen.

Viele Faktoren verschlechtern die Verbrennung, so dass der Partikelfilter früher verstopfen kann. Ölverluste durch Kolbenringe, Zylinderkopfdichtung, Turbolader, undichte Einspritzventile, defektes AGR Ventil tragen dazu bei.

Trotz allem, ist eine Reinigung aus unserer Sicht, wirtschaftlich die beste Alternative zum Neukauf. 

 

Achtung: Wenn ein DPF nach kurzer Zeit wieder zusetzen sollte, liegt in der Regel ein Problem mit der Regeneration vor! Die Russmasse muss regelmäßig zu Asche verbrannt werden, damit ein DPF frei bleibt. Geschieht das nicht, setzt jeder DPF in kurzer Zeit wieder zu, auch ein NEUER! 

Ursachen für Regenerationsstörung liegen meist bei defekten Sensoren, Abgastemperatur Sensor, Thermostat, Differenzdrucksensor..

Sehr kurze Fahrstrecken, wo die Regeneration nie freigegeben wird, bzw. nicht zu Ende läuft, können den Partikelfilter auch sehr schnell zusetzen.

Führen Sie einmal im Monat eine Regenerationsfahrt auf der Autobahn durch. Bei konstanter Geschwindigkeit ca.120km/h für ca. 30 Minuten. 

Nach der Reinigung des Partikelfilters:

Nach unserer Reinigung ist Ihr DPF bis zu 98% frei.

DPF relevante Werte müssen im Steuergerät zurück gesetzt, bzw eingetragen werden. Dies sollte idealerweise von einer Vertragswerkstatt gemacht werden.

Mängel, die zum verstopfen des DPF geführt haben, müssen behoben werden!

 

Die meisten Fahrzeuge mit DPF Problem sind schon älter und haben außerdem viele andere technischen Mängel, die zum Notlaufmodus führen können.

Wenn Motor Kontrollleuchte nicht erlischt, können weitere Ursachen vorliegen. 

Bitte die Fehlersuche von qualifizierter KFZ Werkstatt Ihrer Wahl fortsetzen lassen.

 

Weitere Fehlerquellen, können z.B. Differenzdrucksensor, Schläuche, Kabeln, Wackelkontakte, AGR Ventil/e, Lambdasonde/n, Abgastemperatursensor/en, DPF Einspritzeinheit, Additivdosiermodul, AdBlue Einheit sein....

 

©2019 by MCT. All rights reserved.